Zu Beginn der Legislaturperiode nahmen sich bei schweißtreibenden Temperaturen die Marktgemeinderäte der FW-Meitingen, der FLW und der UWG Zeit, langfristige Ziele und Positionen in einer Klausurtagung zu bearbeiten. Mit dem früheren Marktgemeinderat Günter Mederle konnte ein kompetenter und erfahrener Kommunalpolitiker für die Moderation gewonnen werden.

Im neu renovierten Feuerwehrhaus in Langenreichen war ein idealer Ort gefunden, wo nach einer interessanten Führung, getagt werden konnte.

Intensiv diskutiert wurde die anstehende Gestaltung des Bahnhofsumfeldes in Meitingen. Ebenfalls widmete man sich dem Zukunftsthema demographischer Wandel, wie wird sich Meitingen mit seinen Ortsteilen dieser Veränderung stellen?

Bei der Betrachtung der modernen Mobilität mit seinen verschiedenen Antriebsformen, kam man zu der Überzeugung, dass Wasserstoff ein Energieträger der Zukunft ist und sich daraus die Forderung nach einer Wasserstofftankstelle im Mittelzentrum Meitingen ergibt.

Die FW-Marktgemeinderäte zogen ein positives Fazit: Wichtige Zukunftsthemen müssen für gute Ergebnisse mit ausreichend Zeit behandelt werden.

Marktgemeinderat, 1. Vorsitzender FLW