Autor: Stefan Müller (Seite 1 von 16)

Marktgemeinderat, 1. Vorsitzender FLW

Bezirksversammlung mit FW-Bundestagskandidaten

Auf unserer Bezirkstagsversammlung konnten wir nochmal alle schwäbischen Bundestagskandidaten der FREIEN WÄHLER sehen.

Sie alle stehen fürs Anpacken mit gesundem Menschenverstand!

Die FREIEN WÄHLER nehmen keine Konzernspenden an, anstatt es nur zu fordern und gleichzeitig massiv zu kassieren. Die FREIEN WÄHLER haben ein Klimaschutzgesetz vorgelegt, das seit Monaten in der Staatskanzlei liegt und scheinbar kürzlich entdeckt wurde. Die FREIEN WÄHLER haben in Bayern die Regierungsverantwortung angenommen, anstatt zu kneifen und sich durch sehr schwierige Koalitionszeiten durchgeboxt. Und die FREIEN WÄHLER stehen klar zu ihren nominierten Kandidaten, anstatt Partner schlecht zu reden oder zu Plakatieren mit Gesichtern, die man gar nicht wählen kann. Und sie repräsentieren eine Vielfalt, die sich sehen lassen kann und von denen man nicht Teile vor der Wahl „verstecken“ muss, um ein gutes Bild abzugeben.

40 % der Wähler seien noch unentschlossen, da ist für die FREIEN WÄHLER noch alles drin. In Rheinland-Pfalz hat der Einzug in den Landtag geklappt, obwohl kurz vorher nur 3 % in Umfragen prognostiziert wurden.

Unserer lokalen Kandiatin Marina Jakob wünschen wir noch viel Energie für die letzten Tage und viel Erfolg!

Bundestagswahl 2021 – Marina Jakob – FREIE WÄHLER Augsburg-Land

Die abgehobene Politik im Bund braucht pragmatische Lösungen.

Pragmatische Lösungen statt ideologisches Parteidenken

Bundestagswahl am 26. September

Wir wollen Euch unsere lokale Bundestagskandidatin vorstellen mit einem Interview.

Marina Jakob, 32 Jahre verheiratet, 2 Kinder
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bayerischen Landtag und Nebenerwerbslandwirtin

FLW: Wofür möchtest Du Dich im Bundestag einsetzen?

Marina Jakob: Die regionale Landwirtschaft ist mein Herzensthema. Nichts ist nachhaltiger als kurze Transportwege von unseren Nahrungsmitteln, als Einkaufen um die Ecke beim Direktvermarkter, als der Konsum von heimischen Produkten aus der Region. Mein Ziel ist es, dies weiter auszubauen und den Landwirten Produktionsbedingungen zu geben, mit denen sie auch für die Zukunft planen können. Unsere Nahrungsmittel müssen auch zukünftig regional produziert werden und dürfen nicht aus fernen Ländern importiert werden, nur weil hier in Deutschland unsere Auflagen so groß geworden sind, dass sich eine landwirtschaftliche Produktion nicht mehr rechnet.

Einer meiner weiteren Schwerpunkte ist die Reform des Gesundheitssystems. Wenn wir unsere Pflegekräfte besser bezahlen und ihnen eine Begrenzung ihrer Überstunden garantieren, so bin ich mir sicher, steigern wir nicht nur sofort die Qualität der Pflege, sondern sorgen auch gleichzeitig dafür, dass viele gelernte Pflegekräfte in diesen Beruf zurückkehren. Gesundheit ist das höchste Gut, welchem wir alle Aufmerksamkeit schenken müssen.

Als Mutter zweier kleiner Kinder ist mir nicht nur die Kinderbetreuung wichtig, sondern vor allem auch die schulische Bildung. Unsere Kinder müssen zukünftig viel mehr ihrer individuellen Stärken und Schwächen gefordert und gefördert werden. Als Industriestaat sind wir darauf angewiesen, gute Fachkräfte in allen Branchen auszubilden. Hier braucht es durchlässige Systeme, die allen Kindern und Jugendlichen – egal welcher Herkunft – eine gerechte und angemessene Chance bietet.

Weitere Themen sind praktikable und finanzierbare Maßnahmen, um den Klimawandel entgegenzuwirken sowie der Ausbau der erneuerbaren Energien in ganz Deutschland.

FLW: Wie gut stehen die Chancen, dass die FREIEN WÄHLER den Einzug in den Bundestag schaffen?

Marina Jakob: Ich bin fest davon überzeugt, dass wir es schaffen. Viele Menschen sind zurecht enttäuscht vom bisherigen Wahlkampf, der sich ausschließlich um die Fettnäpfchen der Spitzenkandidaten drehte, ohne praktikable Ideen für die Zukunft unseres Landes aufzuzeigen. Vielen bürgerlich-liberalen Wählern steckt die CSU-Maskenaffäre ebenso in den Knochen wie das Verhalten der FDP, die vor vier Jahren zuerst gewählt wurde und dann vor der Verantwortung geflüchtet ist. Die Menschen suchen deshalb nach einer neuen Option, die frischen Wind in das Bundesparlament bringt. Wir FREIEN WÄHLER sind dabei das Bollwerk gegen rechte Spinner und grüne Ideologen und beweisen in der bayerischen Staatsregierung, den Landtagen von Brandenburg und Rheinland-Pfalz, sowie in unserer kommunalpolitischen Arbeit jeden Tag, dass wir es können. Das wird viele Menschen überzeugen, sodass uns in der Tat historisches gelingen kann!

FLW: Du bist auf Platz 10 der Landesliste, hast Du damit eine reelle Chance?

Marina Jakob: Weil mich die Delegierten der FREIEN WÄHLER aus ganz Bayern auf einen Top-Ten-Platz gewählt haben, stehen die Chancen gut. Wenn die FREIEN WÄHLER den Sprung über die 5-%-Hürde schaffen und in den Bundestag einziehen, bin ich ziemlich sicher mit dabei.

FLW: Dann freuen wir uns jetzt schon auf unsere neue Bundestagsabgeordnete! Viel Erfolg!

Landtagsvizepräsident Alexander Hold zur Impfdebatte

„Wir sind uns der Verantwortung in der Diskussion um die Impfpflicht natürlich bewusst.

Allerdings geht es in dieser Debatte schlicht um das Verständnis unserer Grundrechte. Freiheitsrechte können zur Eindämmung einer Pandemie sicherlich eingeschränkt, aber eben nicht zur Erziehung von Teilen der Bevölkerung am Ende entzogen werden.

Wer so etwas ernsthaft erwägt, will indirekt eine Impfpflicht durch die Hintertür und entfernt sich damit eindeutig von unserer freiheitlichen Grundordnung. Wir dürfen die Menschen nicht zur Impfung zwingen oder gängeln, sondern müssen sie überzeugen.“

Alexander HOld, FREIE WÄHLER, Vizepräsident des Bayerischen Landtages

Luftfilter auch in Meitinger Schulen

Unser Ministerpräsident und seine Gefolgschaft wird allem Anschein nach im Herbst die Öffnung der Schulen davon abhängig machen, ob Lüftungsgeräte vorhanden sind. Somit entscheidet der Gemeinderat heute vielleicht indirekt über die Öffnung der Schulen im September. Dabei spielt der pandemische Nutzen keine Rolle, denn es zählt allein, ob es zur Vorgabe gemacht wird. Im Gemeinderat geht es dabei also ausschließlich darum, auf Verdacht alles Menschenmögliche zu tun, um Schülern, Eltern und Lehrern ein weiteres Drama zu ersparen. Genausogut kann es aber den Schulen gehen wie letztes Jahr der Gastronomie: Alles getan, trotzdem geschlossen, pandemischer Nutzen: unbekannt.

Dank an aktive Mitglieder

Auf unserer Mitgliederversammlung dankten wir den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Richard Heckel, zuletzt Beisitzer, sowie Helmut Dirr, zuletzt 3. Vorsitzender, für ihre jahrelange tatkräftige Arbeit.

Außerdem durften wir einige Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zu unserer Gemeinschaft ehren. 25 Jahre Mitgliedschaft konnten Maria Heinrich, Wolfgang Meir, Helmut Stadler, Silvia Stock und Barbara Zöttl feiern.

Ihnen allen danken wir an dieser Stelle nochmal recht herzlich für ihre jahrelange Treue und Unterstützung der Freien Lechtaler Wählergemeischaft.

Wertvolle Anregungen mitgenommen

Dank gutem Wetter konnten wir die Mitgliederversammlung für 2019 und 2020 im Garten des Spielmannszugheimes durchführen. Vorsitzender Stefan Müller berichtete über die Aktivitäten der FLW in den beiden vergangenen Jahren. „Dass der regelmäßige persönliche und gesellige Austausch mit unseren Mitgliedern in diesen Zeiten oft nicht möglich war, ist sehr schade. Das ist eine wichtige Basis für unsere Arbeit im Marktgemeinderat.“ Unsere Video-Veranstaltungen seien hier kein ausreichender Ersatz.

3. Vorsitzender Ernst Dittrich brachte den Mitgliedern aktuelle Themen aus dem Marktgemeinderat näher. So berichtete er unter anderem über die neue Kinderkrippe in der Mühlstraße und aktuelle Pläne zu Baumaßnahmen in Herbertshofen und Meitingen.

Aus der Versammlung wurde unseren Marktgemeinderäten auch einige wertvolle Anregungen mitgegeben.

Bebauungsplan SO-Gebiet nördlicher Lohwald: kurz und verständlich

Auf der Internetseite des Marktes Meitingen finden Sie seit heute 15 kurze Videos zu den verschiedenen Themenbereichen zum Bebauungsplan SO-Gebiet nördlicher Lohwald. Sie bieten einen guten Überblick in kurzer Zeit.

https://www.meitingen.de/bebauungsplan-flaechennutzungsplan-lohwald

Für alle, die sich für die Details interessieren, befindet sich dort auch ein Link auf den Entwurf des Bebauungsplanes sowie verschiedene Berichte und Gutachten.

Container im Anflug

Kurz vor Ostern wurden die Container für die provisorischen Krippenräume angeliefert. Der Spatenstich am Haus der Kinder nördlich des Freibads hat bereits stattgefunden – 2022 ist die Eröffnung geplant. Bis dahin wird die Übergangslösung in der Herbertshofer Mühlstraße neuen Krippen-Gruppen Platz bieten.

Weihnachten 2020

Wer hätte noch vor einem Jahr darüber nachgedacht, ob wir 2020 Weihnachten so ganz anders als gewohnt feiern?

Die Entscheidung, in welchem Rahmen und mit wem wir das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel begehen, ist uns heuer größtenteils abgenommen. Für manche ein willkommener Anlass, einmal tatsächlich Ruhe zu haben, für viele sicher verbunden mit Ängsten und Sorgen.

Danken wir jenen, die in den letzten Monaten noch mehr als sonst für uns geleistet haben. Vor allem im medizinischen Bereich und in allen anderen Bereichen, wo der Mensch im Mittelpunkt steht und deshalb das Miteinander, die Zusammenarbeit, die Begegnungen und auch die Hilfestellungen besonders erschwert waren und es immer noch sind. Dies gilt besonders für alle, die wegen der fehlenden Planbarkeit und den laufenden Änderungen der Vorgaben immer wieder neu organisieren mussten und trotzdem das Beste ermöglicht haben – z. B. in der Kinderbetreuung und in den Schulen, aber auch in unserern Vereinen.

Hoffen wir darauf, dass wir baldmöglichst zu einem normalen Leben zurückkehren können und unser Leben wieder frei gestalten können.

Machen wir aus der jetzigen Situation das Beste. Nutzen wir die verordneten Ruhetage um Kraft zu schöpfen für das nächste Jahr. Denken wir dabei auch an alle, die in diesen Tagen ein Bedürfnis nach Nähe haben und nehmen anderweitig Kontakt zu ihnen auf, falls ein persönliches Treffen nicht möglich ist. Z. B per Telefon oder auch per Video (bei Fragen dazu helfen wir gerne!).

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute füs neue Jahr!

« Ältere Beiträge

© 2021 FLW

Theme von Anders NorénHoch ↑

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.