Für die regelmäßige Delegiertenversammlung der FREIEN WÄHLER im Bezirk Schwaben wurde diesmal ein neues Format gewählt. Die Pflichtpunkte solcher Versammlungen wie Bericht des Vorstands, Kassenprüfung usw. wurden selbstverständlich ausreichend behandelt, besonders viel Raum wurde aber einer Resolution und einer Podiumsdiskussion gewährt. Die Veranstaltung profitierte davon und war dadurch besonders interessant und kurzweilig, auch weil den Fragen und Beiträgen der Mitglieder und Delegierten aus den Ortsverbänden und Kreisverbänden dadurch entsprechend Raum gegeben wurde.

In der beschlossenen Resolution zur Verbesserung von Schienenverkehr und ÖPNV in Schwaben werden konkrete Verbesserungen eingefordert. Zentraler Gedanke dabei ist, dass öffentliche Verkehrsmittel nicht allein als Angebot für Menschen ohne Auto zu verstehen ist, sondern uns hier nur ein grundsätzlich attraktives Angebot zu einer Lösung vieler aktueller Probleme führt.

Für die FLW waren Andreas Brodkorb und Stefan Müller vor Ort.

Bezirksdelegiertenversammlung. V. l.: Dr. Fabian Mehring (Parlamentarischer Geschäftsführer der FW-Landtagsfraktion), Susann Enders (FW-Generalsekretärin), Stefan Müller (Delegierter der FLW und FW Kreis Augsburg), Andreas Brodkorb (Delegierter der FLW), Alexander Hold (Landtagsvizepräsident); Bild: Ferdinand Traub

Marktgemeinderat, 1. Vorsitzender FLW